Witenwasserental, Uri: Schöne Mineralienfunde im Stollen
Peter Amacher

Bei Realp im Kanton Uri wurden bei einem Kraftwerksstollen erneut interessante Mineralien gefunden, unter anderem der Pistomesit in Kugelform. Einige Stufen schafften es sogar ins Museum nach Seedorf UR. Die Klüfte waren eher klein.

 

Zirkon-Grünschnäbel auf der Scheelit Rutschbahn
Mischa Crumbach, Axel Karl Schmitt

«Wie alt ist meine Stufe?» Diese Frage stellt man sich ja eher selten. Zumindest nicht in dem hier gemeinten Sinne, wann denn die Kristalle entstanden sind. Der Zufall wollte es, dass ein Profi sich diese Frage stellte, als er im Internet ein Foto der Stufe sah, um die es in diesem Artikel geht.

Abstract (in English): Zircon-greenhorns on a scheelite-slide

 

Rosafarbene Apatite vom Hinter Tal, Calanda GR
Richard Meyer

Im Frühling 2007 fanden Strahlerfreunde und ich an einer längst bekannten und dementsprechend gut abgesuchten Stelle Bergkristall-Adulargruppen mit schönem rosa Apatit. Diese Entdeckung bestätigt uns einmal mehr, dass mit Glück, guter Beobachtung und Hartnäckigkeit an scheinbar ausgebeuteten Stellen immer noch schöne Funde möglich sind.

 

Der historische Kristallfund am Berg Hegdorn
Thilo Arlt

Im Sommer 1754 wurde in Hegdorn bei Naters im Wallis ein sehr bedeutender Kristallfund gemacht und von zwei reisenden Naturforschern beschrieben. Drei Kristalle aus diesem Fund wurden 1798 nach Paris ins Museum der Naturgeschichte gebracht, unter ihnen «Le Quartz de Napoléon». Rund 50 Jahre nach dem Fund kam es bei der Redaktion von Ebels «Anleitung die Schweiz zu bereisen» zu einer Ortsverwechslung. Seither wird fälschlicherweise auch das Fieschertal als Herkunftsort der historischen Kristalle angegeben.

 

Erinnerungen an einen unerwarteten Fund
Silvio Lareida

Mit zunehmendem Alter musste ich feststellen, dass es mir die Kraft und die verloren gegangene Schwindelfreiheit nicht mehr erlauben, im Gelände zu strahlen. Da begann jene Zeit, in der ich alte Funde meiner Sammlung unter dem Binokular nochmals genauer betrachtete, was mir neue Funde, unerwartete allerdings, gestattete.

 

Durch die Schöllenenschlucht – und eine Entdeckung
Peter Indergand

Die Schlucht zwischen Göschenen und Andermatt wird heute von Strasse und Bahn dominiert. Aber sie ist immer noch schroff und furchteinflössend. In einer Strassenkurve zeigt sich der Schöllenendiorit.

 

Richardsollyit, eine erstaunliche neue Mineralart
Nicolas Meisser, Philippe Roth

Es war Juni 2015, kurz nach Saisoneröffnung, als Ralph Cannon, der technische Leiter der FGL, eine Probe aus dem Restmaterial vom Vorjahr für weitere Untersuchungen auf die Seite legte. Das ist in der FGL gängige Praxis, wenn eine Probe ungewöhnlich erscheint und schwer zu bestimmen ist. Er schickte sie nach Lausanne. Am 1. Juli durchgeführte, erste chemische (EDXS) und Röntgen-Analysen (PXRD) brachten vorerst keine Klarheit. Trotzdem wurde mit der Möglichkeit gerechnet, eine neue Mineralart gefunden zu haben.

Abstract (in English): Richardsollyite, an amazing new mineral species

> Zeitschrift abonnieren

 

INFOS

Aktuell
Literatur
Ausstellungen
Börsenkalender
Sektionen
Rätsel

© 2017 SVSMF - ASCMF
Joomzilla.com